follow us

  • Instagram - Grau Kreis

©2019 Die GIS Befreier / Mechatronik Service

Impressum

Hier finden Sie alle relevanten Fragen rund um das Ausbauen des TV Tuners, die GIS-Gebühren & Gesetze die damit in Verbindung stehen!

ALLGEMEINE FRAGEN
 

  • Kann jeder seinen Fernseher zu einem Bildschirm umbauen und ist das legal?
    JA. Ohne Rundfunkempfangseinheit ist der TV technisch gesehen ein Monitor und nicht mehr bereit, terrestrische Signale zu empfangen, so wie im RGG (Rundfunkgebührengesetz) angeführt. In einem Gerichtsurteil aus 2015 wurde dies hochoffiziell bestätigt!   >> Urteil VwGH 2015

     

  • Was ist eigentlich eine Rundfunksempfangseinheit?
    Im Volksmund einfach TV Tuner genannt is dies das Rundfunkempfangsmodul im TV-Gerät. Dieses elektronische Bauteil filtert terrestrische Antennensignale sowie auch Kabel-TV und Satellitensignale.

     

  • Kann man jeden Fernseher zu einem Monitor umbauen?
    Der TV Tuner ist meist ein externes Bauteil, das am Mainboard sitzt und kann somit auch mit den richtigen Entlötwerkzeugen und dem entsprechenden Know-How ausgebaut werden. Dies ist bei allen gängigen TV-Marken wie Samsung, LG, Philips, Hisense, Sony, Panasonic, Sharp, usw. möglich.
     

  • Welche Sender kann ich dann noch empfangen?
    Über Antenne sowie Kabel-TV oder Satellit sind keine Sender mehr direkt über den TV empfangbar. Der TV kann über den Netzwerkanschluss (mittels LAN-Kabel) oder WLAN mit dem Internetmodem verbunden werden. Über HDMI lassen sich externe Geräte, wie eine Spielkonsole oder der Laptop anschließen. Auch ein externer Kabel-TV-Receiver oder Satelliten-Receiver könnten über HDMI angeschlossen werden, diese sind jedoch wieder GIS-meldepflichtig. Ist der TV nicht Internetfähig, empfehlen wir den Amazon Fire TV Stick (40 - 60 Euro), der sich über WLAN mit dem Internet verbinden läßt. Auf Android basierend lassen sich damit sämtliche Apps downloaden.

     

  • Was ist Streaming überhaupt? Wie sieht man heutzutage fern?
    Sämtliche Internet-Anbieter (A1, Drei, T-Mobile, usw.) haben mittlerweile Streaming-TV Angebote mit den selben TV-Sendern wie beim Kabel-TV. Der einzige Unterschied ist, dass man diese eben über das Internet empfängt und nicht ortsgebunden ist. Also kann man meist mit seinem Streaming-TV-Paket auch im Urlaub in Italien über das Ipad im WLAN normal fernsehen. UND diese Angebote sind um ca. 10 Euro günstiger als das klassische Kabel-TV (vergleiche das Liwest Kabel-TV Basispaket um 18,30 Euro z.B. mit dem Internet-TV von Drei-TV um 7,90 Euro).

     

  • Streaming ist ganz normal! Wie sieht die Jugend heutzutage fern?
    Für unsere nachfolgende Generation ist Streamen schon ganz normal. Netflix, YouTube oder Amazon Prime sind Standard, so wie bei der Musik z.b. Spotify. Ein Smartphone ist ja heute auch nicht mehr wegzudenken!

     

  • Sonstige TV-Apps
    Wer auf das gewohnte TV-Programm nicht verzichten möchte kann sich die Gratis-App "ZAPPN TV" downloaden, die alle österreichischen TV-Sender (ORF, ATV, Servus-TV, Puls 4, Puls 24, ATV 2) sowie die Österreichversionen der bekanntesten deutschen TV-Sender (Pro 7 Austria, Sat 1 Österreich, Kabel 1 Austria, Pro 7 Maxx Austria) anbietet. Drei-TV mit über 40 Sendern kann sogar von Nicht-Drei-Kunden via Amazon bezogen werden (z.B über den Amazon Fire TV Stick) und ist monatlich kündbar. HD-Austria bietet einen ähnlichen Service (durch Nutzung der TV-App ohne dem Sat-Modul). TV Now (Free kostenlos und Premium um 4,99 Euro) und Pluto TV (kostenlos) sollte man sich auch mal ansehen!

     

  • Was ist ein TV-Tuner?
    Der technische "Bösewicht", der aufgrund der österreichischen Gesetzeslage für die GIS-Gebühren verantwortlich ist (Rundfunkempfangseinheit siehe oben).

     

  • Für was bezahlt man eigentlich die GIS-Gebühr?
    Im Gesetzestext des RGG heißt es:
    § 2. (1) Wer eine Rundfunkempfangseinrichtung im Sinne des § 1 Abs. 1 in Gebäuden betreibt (Rundfunkteilnehmer), hat Gebühren nach § 3 zu entrichten.   >> RGG Gesetzestext

     

  • Wie hoch sind die Strafen wenn man den TV nicht anmeldet?
    Im Gesetzestext des RGG findet man folgendes:
    § 7. (1) Eine Verwaltungsübertretung begeht und ist mit Geldstrafe bis zu 2180 Euro zu bestrafen, wer die Meldung gemäß § 2 Abs. 3 nicht oder unrichtig abgibt, eine unrichtige Mitteilung gemäß § 2 Abs. 5 abgibt oder eine Mitteilung trotz Mahnung verweigert.

FRAGEN ZUM AUSBAU

  • Wie lange dauert der Ausbau des TV Tuner?
    Je nach Gerät benötigen wir für den gesamten Ablauf des Ausbauen des Tuner ca. 1 - 2 Stunden (Mainboard ausbauen, Spezialgeräte aufbauen, Auslöten TV-Tuner, Einbau Mainboard, Besprechung mit Kunden).

     

  • Wie läuft der Ausbau bei mir zu Hause ab?
    Erstmals vergewissern wir uns über die einwandfreie Funktion des TV-Gerätes. Im Anschluss wird das Mainboard ausgebaut. Wenn gewährleistet ist, dass der Ausbau von unserer Seite vorgenommen werden kann, bauen wir unsere Spezialgeräte auf. Nach Auslöten des TV-Tuners, bauen wir das Mainboard wieder ein und testen den TV ausgiebig gemeinsam mit dem Kunden. Danach händigen wir die Bestätigung über den TV-Tuner Ausbau entsprechend aus und erklären alles über die Abmeldung bei der GIS.

     

  • Muss ich etwas für den Ausbau bei mir daheim bereitstellen?
    Wir benötigen einen Tisch, Stuhl sowie einen Stromanschluß. Das fachgerechte Werkzeug für den Ausbau bringt unser Techniker mit. Am Tisch benötigen wir nur soviel Platz wie auf den Fotos.

     

  • Kann ich den TV Tuner auch selbst ausbauen?
    Mit den technischen Vorkenntnissen (Elektronikausbildung), einer entsprechenden Routine sowie den nötigen Spezialgeräten ist dies durchaus möglich. Es ist aber dann nicht gewährleistet, dass die GIS den Ausbau einfach so akzeptiert. Nur wenn der TV-Tuner Ausbau von einem Fachbetrieb vorgenommen wird, kann das TV-Gerät unkompliziert abgemeldet werden.

     

  • Gibt es Risiken für meinen TV?
    In sehr seltenen Fällen (unter 5 %) kann die interne Software des Mainboards das Fehlen des TV Tuner erkennen oder die Hardware benötigt dieses Modul um zu funktionieren. In solchen Fällen bauen wir den TV Tuner wieder ein und deaktivieren diesen hardwaretechnisch, dass dieser keine Betriebsbereitschaft mehr darstellt. Dies ist dann abhängig vom Tuner-Modell und kann vorab nicht gewährleistet werden, ABER...


    ...unsere Erfolgsquote liegt bisher bei 100 % 
     

  • Garantie
    Sollte das Gerät noch Garantie (1 Jahr) oder Gewährleistung (2 Jahre) besitzen, erlischt diese in der Regel durch den Eingriff. Auch externe Garantieverlängerer akzeptieren im Normalfall ein Öffnen des Gerätes nicht. Dies liegt aber im Fall des Falles im Ermessen der TV-Reparatur-Werkstätte. Sollten wir beim Eingriff etwas beschädigen und der TV nicht mehr funktionsbereit sein, übernehmen wir Garantie auf Ausbaufehler und kommen auf unsere Kosten für den Schaden auf. Eine Reparatur kann in so einem Fall wenige Tage bis max. 1 - 2 Wochen dauern, je nach Verfügbarkeit von Ersatzteilen. Der Kunde muss in diesem Falle nichts bezahlen (ausser den Ausbau des TV Tuner) und wir stellen nach Verfügbarkeit ein Ersatzgerät.

FRAGEN ZU TERMINEN UND KOSTEN

  • Wie hoch sind die Kosten?
    Für den TV Tuner Ausbau zuhause verrechnen wir Kosten von 219 Euro welche die MwSt., die Arbeitszeit, das Material, sowie die Anfahrtspauschale im Linzer Raum beinhalten. Bis auf weiteres gilt dafür unser neuer Aktionspreis von 159 Euro innerhalb der Geschäftszeiten.

  • Gibt es Rabatte wenn ich mehrere TVs habe? Mein Nachbar möchte auch...
    Je TV am selben Standort erlassen wir 10 % der Kosten (Voraussetzung ist, dass die Spezialwerkzeuge nur einmal aufgebaut werden müssen. Das Mainboard kann dennoch beim Nachbarn direkt ausgebaut werden). Für den Linzer Raum gelten in diesem Fall 135 Euro pro Gerät.

     

  • Wie hoch ist meine Ersparnis durch die Entfernung des TV Tuner?
    Die GIS-Gebühr in OÖ beträgt ca. 21 Euro monatlich, also gesamt 252 Euro jährlich, das sind 1.008 Euro in 4 Jahren!!! In Salzburg, Wien, Graz und St. Pölten liegt diese sogar bei ca. 26 Euro im Monat, also 312 Euro jährlich oder 1.248 in nur 4 Jahren!!!
    Beim Internet-TV (z.B. Drei TV) spart man gegenüber dem Kabel-TV-Basispaket nochmals ca. 10,40 Euro monatlich, also 125 Euro jährlich!

     

  • Sind Abend- oder Wochenendtermine möglich?
    Ausserhalb unserer Geschäftszeiten (Mo - Do 8.00 - 17.00 Uhr und Fr 8.00 - 15.00 Uhr) erheben wir zusätzlich eine Pauschale von 30 Euro. Bitte um Rücksprache!

     

  • Sind Termine ausserhalb von Linz möglich?
    Im Einzugsgebiet von 15 - 30 km rund um Linz erheben wir eine Fahrtkostenpauschale von 30 Euro. Diese teilt sich bei mehreren Geräten auf die Kunden auf. Im Radius von bis zu 50 km beträgt die Fahrtkostenpauschale 60 Euro. Bitte erfragen Sie Ihre Kosten, vielleicht haben wir schon einen Termin in Ihrer Nähe oder sehen Sie sich die Fixkostenpreise für diverse Regionen rund um Linz an!

     

  • Pauschale Kosten nach Regionen
    Wir versuchen immer so viele Kunden wie möglich in eine Tour einzuplanen und haben hierfür vergünstigte Fahrtkosten für jeden. Somit ergeben sich folgende Pauschalpreise:

    Wels, Eferding, Sattledt, Vorchdorf, Enns, St. Valentin, Bad Leonfelden, Freistadt, Perg 169,-
    Steyr, Kirchdorf, Vöcklabruck, Gmunden, Amstetten, Ried im Innkreis, Rohrbach, Schärding 179,-
    Wien Stadt, Salzburg, St. Pölten 189,-

    Wien Umgebung 199,-
    Graz, Wien Umland, Innsbruck, Kärnten 219,-